Deutsch

Unsere treibende Kraft ist Innovation

Die 2001 gegründete EU-FIRE Gruppe hat ihre Aktivitäten in den letzten Jahren durch den Aufbau weiterer Geschäftsbereiche neben dem Kerngeschäftsfeld Immobilienentwicklung erweitert. Das Unternehmen stieg 2006 in die Erschließung geothermischer Energieressourcen ein, fang vor einigen Jahren mit der Herstellung von Maschinenbauteile für die Industrie und Produkte für das Gesundheitswesen an und startete zusätzlich seine Agrarsparte. Weiterhin wird die Gruppe bald ihre Entwicklungen im touristischen Bereich vorstellen. Die wichtigste Treibkraft der EU-FIRE-Gruppe ist Innovation, jedoch liegt die Firma auf Traditionen und auf die Unterstützung der Familien viel Wert.

Geothermische Division

Das Expertenteam des Unternehmens erkennt die herausragende Rolle umweltfreundlicher Energiequellen an und ist ein aktiver Teilnehmer der Geothermieforschung in Ungarn. Im Jahr 2006 hat die EU-FIRE-Gruppe eine eigene Abteilung gegründet, die sich speziell mit den fachlichen Fragen der technischen, rechtlichen und finanziellen Machbarkeit von Geothermie-Projekten befasst. Zur Finanzierung von Geothermie Projekten steht EU-FIRE in Kontakt mit nationalen und internationalen Banken, Investoren und Hedgefonds. Weiterhin bewarb sich die Gruppe in den letzten Jahren erfolgreich für finanzielle staatliche und EU Förderungen für ihre Projekte und erhielt milliardenschweren Forint-Mittel für ihre Investitionen.

Unsere Dienstleistungen:

  • Erstellung analytischer Studien (Durchführung von Wasser- und hydrogeologischen Untersuchungen, Analyse des geothermischen Potentials, Analyse des geothermischen Potentials, Ermittlung und Abstimmung des Energiebedarfes öffentlicher Einrichtungen, Kosteneinschätzung, Einschätzung der Rückflussdauer der Investition, Machbarkeitsstudien)
  • Projektleitung, Realisierung (Erstellung der Plandokumentation zur Realisierung und des Genehmigungsplanes, Kosten- und Amortisationsberechnung, Erstellung des Ausführungsplanes, Tenderausschreibung und Auswahl der Bauausführenden, Projektdurchführung und Koordination, technische Inspektion, Durchführung der Probebetriebe, Übergabe)
  • Strukturbestimmung der Finanzierungsquellen (Sicherung von Seiten der Investitionsträger und der Banken)
  • Betriebsführung

 

Division für Gesundheitsindustrie

Die Regierung Ungarns hat im August 2020 die EU-FIRE GmbH in Kocsord sowie in Mátészalka (beide im Komitat Szabolcs-Szatmár-Bereg) Fertigungsstätten für medizinische Handschuhe, Spritzen, Injektionsnadeln, bei Operationen verwendbare Pinzetten und blutstillende Hilfsmittel sowie chirurgische Skalpelle und Scheren errichtet. Die drei Werke sind aufs Jahr bezogen zur Herstellung von mehr als 230 Millionen Spritzen, 190 Millionen Injektionsnadeln, 50 Millionen medizinischen Gummihandschuhen, 500 Tausend Skalpellen, 100 Tausend verschiedenen Operationspinzetten und 100 Tausend chirurgischen Scheren geeignet. Ferner können Schutzbrillen, Silikonmasken, Metallimplantate bzw. verschiedene Kunststoff- und Metallteile für Beatmungs- und Wiederbelebungsmaschinen produziert werden. Unser vorrangiges Ziel besteht in der Befriedigung der Kundenbedürfnisse von Seiten des Staates und der Wiederverkäufer, weiterhin legen wir auch einen großen Wert auf die Bedienung des Bedarfes an medizinischen Produkten in den Nachbarländern in der EU. Wir halten es für wichtig, die technischen Wünsche unserer Partner zu verstehen und auf dieser Basis sogar Sonderprodukte mit einer kurzen Lieferzeit herstellen zu können. Dabei halten wir die ungarischen und europäischen Normen sowie Qualitäts- und Behördenvorschriften zur maximalen Maβe ein.

Injektionsnadeln

Unsere Injektionsnadeln werden gemäß den strengsten internationalen EN bzw. ISO Normen – mit Anwendung des Qualitätsmanagementsystems nach EN ISO 13485:2016 – hergestellt. Unsere Produktionskapazität beträgt jährlich 100 Millionen Stück pro Type, insgesamt können 190 Millionen Nadeln hergestellt werden.

Spritzen

Unsere Injektionsnadeln werden gemäß den strengsten internationalen EN bzw. ISO Normen – mit Anwendung des Qualitätsmanagementsystems nach EN ISO 13485:2016 – hergestellt. Unsere Produktionskapazität ermöglicht bei 3-teiligen (1 ml) bzw. 2-teiligen (2, 5, 10 und 20ml) Spritzen die Herstellung von jährlich 230 Millionen Nadeln pro Type.

Gummihandschuhe

In unserem Werk Mátészalka haben wir eine Jahreskapazität zur Herstellung von 50 Millionen Einweg-Gummihandschuhen, die puderfrei, nicht steril sind und aus Nitril bestehen. Diese puderfreien, aus Nitril gefertigten Prüf- und Schutzhandschuhe sind in erster Linie für latexempfindliche Anwender empfehlenswert. Sie sind – als Prüfhandschuhe – zur Anwendung in der Human- und Veterinärmedizin sowie als Schutzhandschuhe für allgemeine industrielle und Haushaltszwecke geeignet.

Sonstige Medizinische Artikel

Unsere Betriebsteile stellen eine bedeutsame – in ungarischem Eigentum befindliche – Zulieferkapazität für das einheimische Gesundheitswesen dar

 

Industriedivision

Die EU-FIRE GmbH wendet in ihren industriellen Fertigungsstätten in Mátészalka und Kocsord qualitativ hochwertige, den hohen Anforderungen entsprechende Produktionstechnologien an, dabei legt sie großen Wert auf die ständige Weiterentwicklung des Maschinenparks im Interesse der umfassenden Bedienung der in- und ausländischen Kundschaft.

Unsere Hauptaktivitäten umfassen die Metall- und Kunststofffertigung, die Einzel- und Serienfertigung von komplizierten und hochwertigen Fräsmaschinen- und Werkzeugteilen sowie die Herstellung von Teilen, die vor allem für spezielle industrielle Anforderungen konzipiert sind.

Tätigkeitsbereiche:

  • Durchführung von Metall- und Kunststoffzerspanungsarbeiten als Serien- und Sonderfertigung
  • CNC-Zerspanung (rostfreie und Baustähle, Aluminium, Buntmetalle, Kunststoffe)
  • Lichtbogenschweißen, Argon-Schutzgasschweißen
  • Abschleifen flacher und zylindrischer Oberflächen
  • Blechbearbeitung (Bördelung, Laserschneiden, Flammschneiden)
  • Herstellung von Blechteilen für Fassaden- und Innenanwendung
  • Maschinenbau, unterstützt durch CAD-Konstruktionsarbeiten
  • Einzelfertigungen
  • Herstellung großer Serien
  • Beschaffung und Zuschneiden von Rohstoffen.

 

Landwirtschaft Division

Die Landwirtschaftsdivision der EU-FIRE wächst kontinuierlich, das Unternehmen bewirtschaftet gegenwärtig ca. 150 Hektar, in erster Linie in der Gemeinde Borsodgeszt und Umgebung.

Forstwirtschaft:

Die Größe der von EU-FIRE verwalteten Waldflächen beträgt derzeit etwa 30 Hektar. Die Wälder um Sály und Borsodgeszt enthalten auch Eichen, Eschen, Kiefern, Schwarzkiefern und Akazien. Bei der nachhaltigen Bewirtschaftung dieser Flächen legt das Unternehmen Wert auf den Schutz, das Gemeinwohl und die wirtschaftliche Rolle des Waldes.

Obstbau, Landwirtschaft:

Zu den landwirtschaftlich genutzten Flächen der EU-FIRE-Gruppe gehören hochwertige Acker-, Obst- und Weinbauflächen, die heute noch entwickelt werden müssen.

Intensive Schweinehaltung:

Die Ungarische Universität für Agrar- und Biowissenschaften führt ein gemeinsames Forschungs- und Entwicklungs- und Innovationsprogramm mit der Tochtergesellschaft der EU-FIRE Holding AGRO-PROSPECT Kft. durch. Im Rahmen des Programms wird die AGRO-PROSPECT Kft. bis Ende 2021 eine innovative Schweinefarm in Kisfüzes aufbauen. Diese Zuchtherde von 250 Sauen wird zur Generhaltung und zu Bildungszwecken eingesetzt.

Extensiv graues Vieh:

Die EU-FIRE Group hält in Székelyszenterzsébet eine ungarische Grauviehherde mit 200 Tieren. Der Hauptzweck der Herde ist die Generhaltung. Die Tiere werden in einer völlig natürlichen Umgebung mit Sprödigkeit aufgezogen.

 

 

 

 

Kontakte

  • Telefon: +36 1 238 0816
  • Anschrift: H-1143 Budapest, Hungária körút 83.
  • Email: info@eu-fire.hu
  • Fax: +36 1 238 0817